· 

5 Tage in Tam Coc - Sehenswürdigkeiten und Tipps

Tam Coc liegt in der Ninh Binh Provinz, im Norden von Vietnam und ist circa 2 Stunden von Hanoi entfernt. Viele Reisende nutzen die geringe Entfernung um einen Tagesausflug in diese Region zu unternehmen. Wir verliebten uns direkt in dieses schöne Fleckchen Erde und blieben 5 Tage. 

Aufgrund der vielen Karstfelsen wird die Region auch als trockene Halong Bucht bezeichnet. Nur stehen die Felsen nicht, wie beim Original im Wasser, sondern sind umgeben von wunderschönen Reisfeldern und Flüssen, die sich durch die Landschaft schlängeln. Im kleinen Ort Tam Coc ist wenig Verkehr und nach dem trubeligen Hoi an und Hue tat uns diese entspannte Atmosphäre sehr gut. 

Also unser allererster und wichtigster Tipp: Bleibt ein bisschen hier, entspannt euch und genießt einfach die Schönheit dieser Region. 

Inhaltsverzeichnis

Sehenswürdigkeiten in Tam Coc

Thai Vi Tempel 

Der kleine Tempel ist in Gehdistanz von Tam Coc aus zu erreichen und soll den Königen der Tran Dynastie gedenken. Der Spaziergang durch die umliegenden Reisfelder ist sehr schön und wir konnten einigen Reisbauern bei der Arbeit zu sehen. Der Tempel ist nicht so furchtbar spektakulär, aber für einen kurzen Besuch nett anzusehen. 

Eintritt: kostenlos


Bich Dong Pagode 

Die Anlage mit mehreren Pagoden ist teilweise in den Fels gebaut und befindet sich 3km außerhalb von Tam Coc. Ihr könnt den Ngu-Nhac Berg, auf dem sich die Pagoden befinden, mit Hilfe einiger Stufen hoch wandern und die schöne Aussicht genießen. Ein kurzer Weg führt euch durch eine kleine Höhle. Taschenlampe nicht vergessen! 

Wir sind entspannt mit den Fahrrädern zur der Pagode gefahren. 

Eintritt: kostenlos, lediglich der Parkplatz für die Fahrräder kostet ein paar VND

Mua Cave & Lying Dragon Mountain 

Dieser Berg ist vielleicht das Highlight in Tam Coc. Mit den Fahrrädern sind wir 4km durch Reisfelder zur Mua Cave gefahren. 

Euch und der Aussichtspunkt trennt dann nur noch ein schweißtreibender Aufstieg über 500 Stufen. Aber die Aussicht entschädigt euch für die Mühe. Wirklich atemberaubend diese Landschaft. Wir waren zum Sonnenuntergang auf dem Berg und waren echt geflasht von dem tollen Ausblick. 

Wenn ihr an der Gabelung die linke Treppe nehmt, kommt ihr zum Aussichtspunkt, auf dem der Lying Dragon thront. 

Achtung: Fahrt mit euren Rollern und Fahrrädern die ganze Straße durch, bis zum Ticket Office. Auf dem Parkplatz könnt ihr umsonst parken. Vorher versucht man euch, teilweise recht frech, zu kostenpflichtigen Parkplätzen zu locken. 

Eintritt: 100.000VND (3,80€) pro Person 

Bai Dinh Tempel

Dieser Tempel, 20km außerhalb von Tam Coc, ist der größte buddhistische Tempelkomplex in Vietnam. Die Anlage ist wirklich riesig und es gibt viel zu entdecken. Unter anderem 500 steinerne Buddhastatuen, eine riesige Pagode und einen grandiosen Blick auf die Umgebung. Hier könnt ihr euch einige Stunden vermachen. 

Achtung: Ihr könnt am Eingang ein Ticket für den Transport mit einem Elektroauto kaufen (30.000VND (1,14€)) pro Weg. Das Auto bringt euch zum anderen Ende der Anlage. Ihr könnt aber auch zu Fuss laufen. Diese Info wird gern zurückgehalten, damit ihr ein Ticket kauft.  Haltet euch vorm Eingang rechts, dann kommt ihr auf den richtigen Weg. 

Eintritt: kostenlos, Parkplatz für den Roller 15.000VND (0,57€)

Bootsfahrt durch die trockene Halongbucht

Ihr habt entweder die Möglichkeit, die Bootsfahrt in Trang An oder Tam Coc zu starten. Da wir gelesen hatten, dass die Fahrt ab Trang An schöner sein soll und länger dauert, sind wir ab Trang An aufs Boot gestiegen. Egal für welchen Startpunkt ihr euch entscheidet, vermeidet die Zeit von 11-15 Uhr. Zu dieser Zeit spucken die Busse die Tagestouristen aus und es wird voller. 

Fahrt ab Trang An

Wir sind morgens mit dem Roller 8km nach Trang An gefahren, um vor den Tagestouristen die Landschaft und Ruhe zu genießen. Ihr werdet auch hier durch fantastische Landschaften, mit sehr klarem Wasser geschippert. In diesen Booten finden bis zu 4 Personen Platz. Ihr müsst euch also ein Boot teilen und gegebenenfalls kurz warten, bis das Boot voll ist. 

Ihr könnt zwischen 3 Routen wählen. In dieser Ecke wurde der Film „Kong-Skull Island" gedreht und ihr habt die Möglichkeit, den Drehort Skull Island zu besichtigen. 

Bei allen Routen fahrt ihr durch einige Höhlen, hier heißt es: Kopf einziehen! 

Route 1

9 Höhlen und 3 Tempel, 3 Stunden 

Die längste Route mit den meisten Höhlen und ohne Stopp bei Skull Island. Da uns der Drehort nicht interessiert und wir lieber möglichst lange die tolle Landschaft genießen wollten, entschieden wir uns für diese Route. Die Tempel waren nicht sehr spektakulär, aber die Fahrt durch die Höhlen war sehr beeindruckend. Teilweise haben wir fast im Boot gelegen, um uns nicht den Kopf zu stoßen. 

Route 2

4 Höhlen, 3 Tempel und Skull Island, 2,5 Stunden

Mittellange Tour mit einem Mix aus Höhlen, Tempeln und dem Drehort Skull Island. 

Route 3

3 Höhlen, 3 Tempel und Skull Island, 2 Stunden 

Kürzeste Tour mit einigen Höhlen, Tempeln und Besuch von Skull Island. Hier fahrt ihr durch eine 1km lange Höhle. 


Kosten: 200.000VND (7,60€) pro Person, alle Routen kosten das gleiche

Fahrt ab Tam Coc 

Auf einem unmotorisierten Holzboot werdet ihr 2 Stunden durch wunderschöne Landschaften und bis zu 3 Höhlen geschippert. Es gibt eine feste Route, die alle Boote fahren. In den Booten ist Platz für bis zu 3 Personen, in der Regel mietet ihr aber das ganze Boot und seid nur mit dem Bootsführer unterwegs. 

Kosten: 150.000VND (5,70€) für Boot und Bootsführer + 120.000VND (4,56€) pro Person, also hätten wir für zwei Personen 390.000VND (14,82€) bezahlt. 


Fahrrad- und Roller fahren

Es ist einfach herrlich bei dem wenigen Verkehr die schöne Umgebung von Tam Coc mit dem Fahrrad oder Roller zu erkunden. Durch die Reisfelder zu sausen und sich den warmen Fahrtwind um die Nase pusten zu lassen - unbezahlbar. 

Roller und Fahrräder könnt ihr überall leihen, wir haben das Angebot von unserem Homestay genutzt. 

Kosten: pro Fahrrad 50.000VND (1,90€), pro Roller 100.000VND (3,80€)


Unsere Hostel Empfehlung

Tam Coc Mr. Loa Homestay

Neues und unheimlich schönes Homestay mit super süßer Familie. Es gibt nur 5 Hütten, jede mit schöner Terrasse. Ringsherum Reisfelder, Entengeschnatter, Grillengezirpe und Karstfelsen. Gutes Frühstück, günstige Laundry, Roller- und Fahrradverleih und verspielte Hunde. Für uns ein wundervoll ruhiger und erholsamer Ort, aber nur 200 Meter von der Hauptstrasse entfernt. 

Mr. Loa Homestay


Restaurants in Tam Coc

Unsere Restaurant Empfehlungen 

Im Tam Coc haben wir die vielfältige Küche aus Hoi an etwas vermisst. Die Restaurants boten alle die ähnliche, bodenständige Küche an. Daher haben wir auch die meisten Abende in unserem Homestay gegessen. Da wussten wir direkt, wo das Geld ankommt. Nämlich bei einer wundervoll gastfreundlichen Familie. 

Seven Coffee and Restaurant 

Bester vietnamesischer Eiskaffee, den wir in Vietnam getrunken haben und leckeres Bahn Mi. 

Brick Coffee Shop

Viel Auswahl, zum Beispiel Egg Coffee, Coconut Coffee und Yoghurt Coffee. Das Kaffee ist niedlich eingerichtet und der Besitzer ist sehr lieb. 


Anreise Tam Coc

Zug

Wir sind mit dem Nachtzug in 12 Stunden von Hue nach Ninh Binh gereist. Ninh Binh liegt ca. 10km von Tam Coc entfernt. Am Bahnhof wurden wir von unserem Homestay abgeholt. Der Nachtzug war wirklich in Ordnung und wir konnten sogar recht gut und viel schlafen. Allerdings sind die Toiletten echt zum fürchten, aber in den deutschen Zügen sehen diese ja oft nicht besser aus. 

Ihr habt die Möglichkeit zwischen 4 Kategorien im Zug zu wählen: 

Hard Seats - Holzbänke in einem großen Abteil, keine AC, am günstigsten.

Soft Seats - gepolsterte Sitze wie im Flugzeug in einem großen Abteil, AC.

Sleeper - einzelne Kabinen mit 6 oder 4 Betten, AC, am teuersten.

Wir haben zwei untere Betten im vierer Sleeper gebucht und hatten das Glück, dass sich keiner während der Fahrt zu uns gesellte. Wie überall in Asien, warme Sachen einpacken. Die AC erfüllt ihren Zweck. 

Entweder lasst ihr eure Unterkunft die Zugtickets buchen oder ihr bucht selber über: 

Baolau.com

Hier könnt ihr euch Plätze aussuchen und reservieren. 

Auf der Seite von Vietnamese Railway werden keine ausländischen Kreditkarten akzeptiert. 

Plant immer ein wenig Verspätungspuffer ein. Wir sind einmal pünktlich abgefahren und hatten einmal zwei Stunden Verspätung. 

Bus

Es gibt Unmengen an Busgesellschaften, die alle möglichen Orte in Vietnam verbinden. Für die längeren Strecke gibt es Sleeper Busse mit Betten. Da wir nicht viel gutes von den Busfahrten in Vietnam gelesen hatten, haben wir uns für den Zug entschieden. Viele Busfahrer sollen einen selbstmörderischen Fahrstil haben und die Busse sind teilweise in einem sehr schlechten Zustand. 

Wir haben allerdings oft gehört, das die Busse der Firma FUTA und Sinh Tourists empfehlenswert sind. Wir selber sind mit Cat Ba Discovery von Tam Coc nach Cat Ba gefahren und können diese Firma ebenfalls sehr empfehlen. 


Damit ihr Bescheid wisst: Alle Links zu diesem Beitrag sind keine Affiliate Links. Wir haben die Unternehmen, Hostels und Restaurants erwähnt, weil wir sehr zufrieden waren. Es gibt keinerlei Kooperation und wir verdienen kein Geld durch die Verlinkung. Die Tipps beruhen alleine auf unseren Erfahrungen, daher können wir nicht für Vollständigkeit garantieren. Steffi & Daniel

Kommentar schreiben

Kommentare: 0